Art Blind
 

Art Blind

Foto
Flavio Titolo (1960 - 1999): The big cracking piece
Foto: V. Dahmen

Schirmherr: Professor Anthony Cragg Rektor Kunstakademie Düsseldorf

Kurze Wegbeschreibung Der Verein Blinde und Kunst e.V. präsentiert vom 17. Mai bis zum 16. Juni 2013 im Stapelhaus, Frankenwerft 35 Kulturwerk des BBK Köln e.V. Köln-Altstadt, Eingang Mautgasse 50667 Köln, die Ausstellung Art Blind.
Das Ausstellungsprojekt, welches blinde und sehbehinderte Künstler aus Europa und den USA aus dem Bereich der bildenden Kunst zeigt, hat es in dieser Art noch nicht gegeben.
Ausgestellt werden die Arbeiten 16 internationaler blinder und sehbehinderter Künstler aus neun Nationen.

Wie arbeitet eine blinde Bildhauerin? Wie malt ein blinder Maler?
Blinde Kunst ist eine Ausdrucksform, die bisher in der Kunst weitgehend vernachlässigt wird.
Art Blind zeigt in dieser Form zum ersten Mal Zeichnungen, Malerei, Bildhauerei und Installationskunst blinder und sehbehinderter Künstler und setzt sich damit sowohl mit den Produktions- als auch mit den Rezeptionsbedingungen von blinder Kunst auseinander.
Die Ausstellung präsentiert eine Kunst, die in ihrer Form und von ihrem Ursprung in einem deutlichen Spannungsverhältnis zum Visuellen steht. Dieser scheinbare Widerspruch begleitet die Besucher durch die Ausstellung und wird am Ende vielleicht aufgelöst.
Die Ausstellung ist haptisch und visuell erfahrbar. Bis auf wenige Ausnahmen können die Werke berührt werden. Für die blinden Besucher gibt es Audiodeskriptionen der ausgestellten Kunstwerke. In einer Tastgalerie werden für die sehenden Besucher fünf Objekte durch einen Sichtschutz verdeckt.
Die ausstellenden Künstler sind Jonathan Huxley, Rolf Birge, Lynn Cox, Halldór Dungal, Marian Edwards, Sanja Falisevac, Karla Faßbender, Michael Gerdsmann, George Kabel, Günter Kamolz, José Graña Moreira, Tim Oegema, Gaetano Ribaudo, Barbara Romain, Eckhard Seltmann und Flavio Titolo.
Die Künstler kommen aus Deutschland, Kroatien, Niederlande, Island, Italien, Schweden, Großritannien, Spanien und den USA.
Blinden- und Gebärdenführungen nach Vereinbarung. Anmeldungen unter artblind@sommerblut.de.

Workshop nach Vereinbarung: Kunst-Märchen zum Berühren
Märchen und Geschichten entdecken Werke internationaler blinder und sehbehinderter KünstlerInnen. Ein Angebot für Grundschulkinder mit und ohne Behinderung. Leitung: Ilse Feist.

Bei einem Symposium am 28.5. in der Aula der Kunsthochschule für Medien Köln, Filzengraben 2 a 50676 Köln, werden die Themen blinde versus visuelle Kunst sowie die Möglichkeiten blinder und sehbehinderter Künstler für und während des Kunststudiums diskutiert.

Am Samstag, 15.6. gibt Jonathan Huxley einen Workshop.
Am Sonntag, 16.06.2013 findet die Verleihung des Blinde-und-Kunst-Publikumspreises statt.

Die Ausstellung Art Blind wird von Dr. Siegfried Saerberg für den Verein Blinde und Kunst e.V. kuratiert.
Der Verein Blinde und Kunst e.V. fördert die volle Teilhabe blinder und sehbehinderter Menschen am kulturellen Leben unserer Gesellschaft und das Schaffen von blinden und sehbehinderten Künstlern.

Öffnungszeiten Art Blind: Montag bis Sonntag 10:00 bis 13:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr, Dienstag bis 19:00Uhr.
Vernissage: Freitag, 17.05.2013, Beginn 19:00 Uhr
Finissage: Sonntag, 16.06.2013 mit Verleihung des Blinde-und-Kunst-Publikumspreises Beginn 12:00 Uhr

Art Blind wird gefördert durch: Aktion Mensch, Landschaftsverband Rheinland, Kämpgen Stiftung

weiter zu:

Lese-, Bilder- und Hörbuch Sexistenz - Nahaufnahmen

2014 ist Siegfried Saerberg künstlerischer Leiter des Projekts Sexistenz. Dessen Resultat ist dieses Buch. Darin geht es um das Thema Sex und Behinderung. Autor_innen mit verschiedenen Behinderungen haben zahlreiche Texte zu diesem Buch beigetragen. U. a. sind Texte von Pilar Baumeister, Viola Reetz, LeaStreisand, Matthias Vernaldi und der Ohrenkuss Redaktion vertreten. Dazu sind 20 Bilder der Künstlergemeinschaft "Die Schlumper" im Buch zu sehen. Diese Bilder sind auf dem Hörbuch erstmals in Audiopoemen verdichtet beschrieben und mit Musik von Sebastian Gramss, Etienne Nillessen, Leonhard Huhn und Philip Zoubek vertont. Die Texte werden auf dem Hörbuch vorgelesen von Peter Radtke, Lea Streisand und Jana Zöll. Das Lese-, Bilder- und Hörbuch Sexistenz - Nahaufnahmen ist über diese Website, beim Verein Blinde und Kunst zum Preis von 25 Euro zuzüglich Versandt bestellbar und unter der ISBN 978-3-945388-03-7 über den Buchhandel zu beziehen.

Pilot Inklusion - Entwicklung eines modularen Vermittlungskonzepts zu inklusiver Bildung in Museen

Von Frühjahr 2015 bis Winter 2017 ist Dr. Siegfried Saerberg Berater der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn und künstlerischer Leiter dieses Kooperationsprojekts für den Verein Blinde und Kunst.

Hörspielpreis der Kriegsblinden

2016 und 2017 ist Siegfried Saerberg Mitglied der Jury für den Hörspielpreis der Kriegsblinden