Blinde Flecken
 

Blinde Flecken

Zehn bunte Hörkabinen stehen in einer großen Halle

Diese Ausstellung erarbeitet Siegfried Saerberg für den Verein Blinde und Kunst. Sie wurde 2010 im Dortmunder Theater im Depot und 2011 im Kölner Studio DuMont gezeigt.
Blinde Flecken sieht man nicht. Der blinde Fleck ist wohl der einzige Fleck, der unsichtbar ist. Für die Augen. Nicht für die Ohren und nicht für die Hände. Also: unser Erleben ist berührbar und geräuschvoll.
Blinde Flecken ist eine Ausstellung, die Sehenden einen anderen Zugang zu ihren eigenen blinden Flecken gibt. Sie spricht mit unsichtbaren doch bunten Farben das Auge an. Es geht um hörbare Lieblingsplätze. Bunte Flecken in der Landschaft.
In künstlerisch feinen Hörbildern werden akustische Umwelten hautnah erlebbar gemacht. So ist die Ausstellung im besten Sinn barrierefrei für blindes Publikum und lässt ihren eigenen Sinn zu Wort kommen. Blinde sind Späher des Ohrenblicks. mit ihren Worten geben sie die Sicht frei auf Heimat bietende blinde Flecken. Sie haben die blinden Flecken der Gesellschaft erobert und sich darin häuslich eingerichtet.

Audio: Im Eiswald

Freies Institut für Kultur- und Sozialforschung (FIKUS)

2019 gründet Dr. Siegfried Saerberg zusammen mit Dr. Lakshmi Kotsch und Claudia Lak das Freie Institut für Kultur- und Sozialforschung. Es leistet Grundlagenforschung im Bereich eines weiten Begriffs von Inklusion und evaluiert kulturelle inklusive Veranstaltungen.
2018 legt Dr. Siegfried Saerberg bereits eine Evaluation des inklusiven Kulturfestivals ZAMMA des Bezirks Oberbayern und der Gemeinde Haar vor.

Pilot Inklusion - Entwicklung eines modularen Vermittlungskonzepts zu inklusiver Bildung in Museen

Von Frühjahr 2015 bis Winter 2017 ist Dr. Siegfried Saerberg Berater der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn und künstlerischer Leiter dieses Kooperationsprojekts für den Verein Blinde und Kunst.

Hörspielpreis der Kriegsblinden

Von 2016 bis 2019 ist Siegfried Saerberg Mitglied der Jury für den Hörspielpreis der Kriegsblinden