Klanglandschaften und Soundscapes
 

Klanglandschaften und Soundscapes

Klangraum Ruhr

In den Jahren 1999 und 2000 erarbeitet Siegfried Saerberg zusammen mit dem Ruhrmuseum Essen das Konzept einer akustischen Ausstellung. Es entsteht hierbei die akustische Dokumentation des Klangraumes Ruhrgebiet und die audielle Gestaltung der Ausstellung Unten und Oben über die NaturKultur des Ruhrgebietes im Rahmen des IBA-Projektes Historama 2000.
Auf der dazu gehörenden CD sind die Stimmen von Menschen und Tieren, die Geräusche von Maschinen, die Klänge von Industriebrachen, Halden und Landschafts- und Naturschutzgebieten ebenso hörbar wie der Sound der Energiegewinnung, sowie das Brummen von Autobahnen und urbanen Klangpanoramen.

Audio: Die Einstimmung

Freies Institut für Kultur- und Sozialforschung (FIKUS)

2019 gründet Dr. Siegfried Saerberg zusammen mit Dr. Lakshmi Kotsch und Claudia Lak das Freie Institut für Kultur- und Sozialforschung. Es leistet Grundlagenforschung im Bereich eines weiten Begriffs von Inklusion und evaluiert kulturelle inklusive Veranstaltungen.
2018 legt Dr. Siegfried Saerberg bereits eine Evaluation des inklusiven Kulturfestivals ZAMMA des Bezirks Oberbayern und der Gemeinde Haar vor.

Pilot Inklusion - Entwicklung eines modularen Vermittlungskonzepts zu inklusiver Bildung in Museen

Von Frühjahr 2015 bis Winter 2017 ist Dr. Siegfried Saerberg Berater der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn und künstlerischer Leiter dieses Kooperationsprojekts für den Verein Blinde und Kunst.

Hörspielpreis der Kriegsblinden

Von 2016 bis 2019 ist Siegfried Saerberg Mitglied der Jury für den Hörspielpreis der Kriegsblinden