Soziologie
 

Soziologie

Siegfried Saerberg steht in einem Park auf einem Hügel

Siegfried Saerberg hat Soziologie studiert. Hier hat er seine Doktorarbeit geschrieben. Er beschäftigt sich mit allem, was mit Blindheit in Zusammenhang steht und das ist merkwürdiger Weise viel mehr als man denkt. Denn das Sehen ist in unserer Gesellschaft dominant und Blindheit daher zumeist ihr Anderes. Daher kann Blindheit aber auch viel über eine Normalität aussagen, die wegen ihrer selbstverständlichen Herrschaftsausübung blind für das eigene Tun geworden ist. Von den Rändern der Normalität her lässt sich viel über diese Normalität sagen.
Wie agieren etwa Sehende und Blinde zusammen oder an einander vorbei im Straßenverkehr?
Wie beschreiben ganz normale Menschen einen Weg? ,

Download PDF: Siegfried Saerberg, über die Differenz des Geradeaus

Siegfried Saerberg: Just go straight ahead: How Blind and Sighted Pedestrians Negotiate Space

Welche wissensgenerierenden Strategien benutzen blinde Menschen, um die für sie unsichtbare Welt wahrzunehmen, zu begreifen und in ihr zu wirken?
Sind diese so genannten epistemischen Strategien vergleichbar mit dem, was in den Naturwissenschaften angewendet wird, da ja dort - vor allem in der Kernphysik oder der Mikrobiologie - auch mit Unsichtbarem umgegangen werden muss?

Download Word: Siegfried Saerberg, The Sensorification of the Invisible - Science, Blindness and the Life-world

Lese-, Bilder- und Hörbuch Sexistenz - Nahaufnahmen

2014 ist Siegfried Saerberg künstlerischer Leiter des Projekts Sexistenz. Dessen Resultat ist dieses Buch. Darin geht es um das Thema Sex und Behinderung. Autor_innen mit verschiedenen Behinderungen haben zahlreiche Texte zu diesem Buch beigetragen. U. a. sind Texte von Pilar Baumeister, Viola Reetz, LeaStreisand, Matthias Vernaldi und der Ohrenkuss Redaktion vertreten. Dazu sind 20 Bilder der Künstlergemeinschaft "Die Schlumper" im Buch zu sehen. Diese Bilder sind auf dem Hörbuch erstmals in Audiopoemen verdichtet beschrieben und mit Musik von Sebastian Gramss, Etienne Nillessen, Leonhard Huhn und Philip Zoubek vertont. Die Texte werden auf dem Hörbuch vorgelesen von Peter Radtke, Lea Streisand und Jana Zöll. Das Lese-, Bilder- und Hörbuch Sexistenz - Nahaufnahmen ist über diese Website, beim Verein Blinde und Kunst zum Preis von 25 Euro zuzüglich Versandt bestellbar und unter der ISBN 978-3-945388-03-7 über den Buchhandel zu beziehen.

Pilot Inklusion - Entwicklung eines modularen Vermittlungskonzepts zu inklusiver Bildung in Museen

Von Frühjahr 2015 bis Winter 2017 ist Dr. Siegfried Saerberg Berater der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn und künstlerischer Leiter dieses Kooperationsprojekts für den Verein Blinde und Kunst.

Hörspielpreis der Kriegsblinden

2016 und 2017 ist Siegfried Saerberg Mitglied der Jury für den Hörspielpreis der Kriegsblinden